Das Glück (1935)

Stummfilm mit Live-Musik
DAS GLÜCK / STSCHASTJE
Diese surrealistische Stummfilm-Komödie erzählt von der turbulenten Suche des Bauern Khmyr und seiner Frau Anna nach dem Glück – mit gepunkteten Pferden, Nonnen in durchsichtigen Blusen, laufenden Häusern und fliegenden Teigtaschen. Der Regisseur fing vom technisch voll ausgestatteten Zug aus Fetzen sozialistischer Wirklichkeit ein und transformierte sie zu einer satirischen Groteske, in der verzerrte Karikaturen der bolschewistischen Zeit durch Fantasielandschaften jagen. Der Film missfiel den staatlichen Autoritäten und wurde zunächst zensiert. Dieses einzige überlieferte Filmdokument des »ersten sowjetischen Kino-Zuges« wird vom Stummfilmpianisten Richard Siedhoff live begleitet. Zur Einführung spricht der Filmemacher und Filmexperte Thomas Tode aus Hamburg über das Filmschaffen der frühen Sowjetzeit.

SU 1935, 75 min,
R: Alexander Medwedkin, Eintritt 10,- Euro / ermäßigt 6,- Euro