Wenn wir erst tanzen

Film + Gespräch

WENN WIR ERST TANZEN

Hoyerswerda schrumpft, viele gehen weg. Einer aber kommt zurück und initiiert das Projekt „Eine Stadt tanzt“. Biografien mit Brüchen werden zu eindrucksvollen Tanzszenen: Der Beweis, dass man Agonie überwinden und das Leben zum Tanzen bringen kann. Der Film begleitet den aus Hoyerswerda stammenden Dirk Lienig, Choreograf und Regisseur, in einem persönlichen Protokoll beim Aufbau der Tanzcompagnie und im Probenprozess. Beim Tanzen öffnen sie sich: Menschen, die ihren Platz in der Gesellschaft neu bestimmen müssen – in einer Region, deren Wandel sich bislang kaum positiv bemerkbar macht. Im Anschluss findet ein Filmgespräch mit Dirk Lienig und Janina Gräser statt.

D 2018, 93 min, R: Dirk Lienig, Dirk Heth, Olaf Winkler




Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren

Schönheit & Vergänglichkeit

Film + Gespräch: Schönheit & Vergänglichkeit mit Annekatrin Hendel und Sven Marquardt 05.12. 19 Uhr

Nach oben